Pressemitteilung

Transparenz - Schlüssel zum Vertrauen:

Die Privaten punkten in der Königsdisziplin

Braunschweig, 22.07.2012 - Drei PHARMA PRIVAT-Großhandlungen nehmen die Spitzenplätze im ersten Teilergebnis des diesjährigen „Leistungsspiegel Großhandel" der Fachzeitschrift markt intern ein. Dabei ließ die Redaktion des Branchendienstes erstmalig den Bereich „Transparenz der Abrechnungen" in die Bewertungskriterien aufnehmen. Das Ergebnis bestätigt die auf gegenseitigem Vertrauen und Verantwortung ausgerichtete Geschäftspolitik der privaten Großhandlungen.

Glaubwürdigkeit setzt sich durch und Transparenz ist der Schlüssel dazu. Die PHARMA PRIVAT-Großhandlungen Fiebig, Kehr und Krieger haben mit Abstand die besten Bewertungen bei der „Transparenz der Abrechnungen" von den Apotheken erhalten. Mit einem jeweiligen Abstand von 0,05 Punkten nehmen sie die Spitzenpositionen ein - dabei konnte sich Kehr um weitere Punkte auf 1,70 verbessern. Sowohl die kapitalmarktorientierten Aktiengesellschaften, als auch die Genossenschaftskonzerne folgen erst mit vergleichsweise großem Abstand.

Vertrauen und Verantwortung sind die Prinzipien des Handelns der ´Privaten´. Da wäre es schon verwunderlich, wenn bei den Zahlen, die üblicherweise nicht lügen können, dies nicht zum Ausdruck kommen würde. Müssen doch gerade die Darstellung und Gestaltung der monatlichen Sammelrechnungen nachvollziehbar und klar sein.

Die in persönlicher Verantwortung stehenden Firmeneigentümer und die sie unterstützenden Geschäftsleitungsmitglieder freuen sich über das aktuelle Befragungsergebnis. Denn es bestätigt die besondere Position, die sich die privaten Großhandlungen im Laufe ihrer Unternehmensgeschichten aufgebaut haben.

„Alle Marktteilnehmer kennen unsere klaren und nachvollziehbaren Rechnungen. Insbesondere die Apotheken wissen dies zu schätzen," erklärt Ulrich Kehr, Apotheker und geschäftsführender Gesellschaft von Kehr. Sein Bruder Hanns-Heinrich Kehr, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter von Kehr und zugleich Geschäftsführer der PHARMA PRIVAT - Kooperation sagt dazu: „Gerade in Zeiten enger werdender Margen setzen wir konsequent auf Transparenz. Apotheken brauchen jetzt einen Großhandel, auf den sie sich verlassen können! Das Befragungsergebnis bestärkt uns darin, den offenen und ehrlichen Umgang mit unseren Kunden zu pflegen."

Bereits im letzten Jahr belegten die Privaten in allen Einzelwertungen der Umfrage die vordersten Plätze. Auch bei der Gesamtwertung waren drei Unternehmen unter den besten Vier vertreten. „Das wollen wir natürlich wiederholen," ist man sich bei PHARMA PRIVAT einig!

 

 

Über PHARMA PRIVAT
PHARMA PRIVAT ist der Zusammenschluss Deutschlands privater Pharmagroßhandlungen. Die Kooperation wurde 1984 gegründet. 10 Firmen mit 15 Standorten über ganz Deutschland verteilt, arbeiten seit über 25 Jahren in den Bereichen Einkauf, Marketing und zunehmend auch Vertrieb eng zusammen und bilden so in regionaler Marktführerschaft die mittelständische Alternative in dem von paneuropäischen und genossenschaftlichen Unternehmen geprägten Großhandelsmarkt. Sie setzen mehr als 2,2 Milliarden um, beschäftigen direkt über 2.000 Mitarbeiter und erzielen einen deutschlandweiten Marktanteil von 8,5 Prozent.
www.pharma-privat.de

Über Kehr und Kehr Holdermann
Die Richard Kehr GmbH & Co. KG, Braunschweig, und die Kehr Holdermann GmbH & Co. KG, Dessau, sind Pharmagroßhandlungen in Familienbesitz und werden von den Gesellschaftern in eigener Verantwortung geführt. Sie beliefern bis zu 1.500 Apotheken als regionale Marktführer in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, bieten hochqualitative Logistik und sind kompetente Partner der privaten, selbstständigen Apotheke.
www.kehr.de und www.kehrholdermann.de

Weitere Informationen erhältlich über
Richard Kehr GmbH & Co. KG
Marketingabteilung
Sudetenstraße 8
38114 Braunschweig
Tel.: 0531/5902-100
Fax: 0531/5902-198
E-Mail: contact@kehr.de