Kehr Holdermann Pharmagroßhandel

In Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin und Brandenburg bietet Kehr Holdermann ein Vollsortiment für Apotheken und den persönlichen Service eines regionalen, kundennahen Privatunternehmens zu attraktiven Konditionen. » weitere Informationen


Kehr Holdermann AKTUELL

41208   

Pharmagroßhändler Kehr unterstützt humanitäre Einsatzschulungen der Apotheker ohne Grenzen

29. Juni 2017 – Um die Helfer für ihren Einsatz in Krisengebieten vorzubereiten, richtet Apotheker ohne Grenzen Einsatzschulungen für Apotheker und PTA aus, die KEHR finanziell unterstützt.

weiter zur Meldung

WAVE   

WAVE – das neue Kooperationsmodell von PHARMA PRIVAT
PHARMA PRIVAT hat mit WAVE ein neues zukunftsfähiges Apotheken-Partnerschaftsmodell entwickelt. Die beiden langjährig am Markt etablierten Kooperationen A-plus und E-plus werden zukünftig gemeinsam unter dem Dach von WAVE geführt. Das neue dreistufige System bietet ein breiteres Leistungsspektrum und unterstützt Apotheken, die stetig wachsenden Anforderungen des Apothekenmarktes zu meistern. 14.03.2017 weiter zur Meldung

Phagro   

Versandhandelsverbot schützt Patienten
Der PHAGRO | Bundesverband des vollversorgenden pharmazeutischen Großhandels e. V. (PHAGRO) befürwortet ein Versandhandelsverbot mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Er unterstützt den aktuellen Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG), der klar den Patientenschutz in den Vordergrund stellt und die Qualität und Zuverlässigkeit der etablierten Lieferkette für sichere Arzneimittel stärkt. 06.03.2017 weiter zur Meldung


Pharmazeutische Nachrichten

30 neue Medikamente in 2017

Nach Statistik des Verbands der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) kamen in diesem Jahr mehr als 30 Medikamente mit neuen Wirkstoffen auf den deutschen Markt. Elf dieser neuen Medikamente sollen Patienten mit verschiedenen Krebserkrankungen helfen. So gibt es zur Behandlung von rheumatoider Arthritis Tofacitinib (Xeljanz® von Pfizer) und Baricitinib (Olumiant® von Lilly) Mit Dupilumab (Dupixent® von Sanofi Genzyme) ist erstmals ein monoklonaler Antikörper zur Behandlung der Neurodermitis zugelassen worden. Für die Therapie der Psoriasis kamen mit Brodalumab (Kyntheum® von Leo Pharma), Guselkumab (Tremfya® von Janssen-Cilag) und Ixekizumab (Taltz® von Lilly) drei weitere neue Antikörper mit etwas unterschiedlichen Angriffspunkten auf den Markt. Asthma ein. Insgesamt haben zehn der 31 neuen Arzneimittel eine inflammatorische Erkrankung als Indikation. Immerhin ein neues Antibiotikum gibt es auch: Zavicefta® von Pfizer mit dem neuen Betalactamase-Inhibitor Avibactam kombiniert mit dem lang bekannten Betalactam Ceftazidim hilft bei Bauchraum- und Harnwegsinfektionen sowie stationär erworbenen Lungenentzündungen mit multiresistenten gramnegativen Bakterien.
16.12.2017

Zurück